Yoga – Kursbeschreibungen

Claudia Poggemann Kursbeschreibung Yoga Online Kurse Erwachsene Senioren Kinder

Hatha-Yoga

Du möchtest im Hier und Jetzt leben und Kraft für den Alltag tanken? Dann lerne das achtsame Übungen von Haltungs- und Bewegungsabläufen, verbunden mit einem ruhigen, fließenden Atem kennen. Das bewirkt nicht nur Wohlbefinden im Körper, sondern auch Stille im Geist. Du verbesserst deine Selbstwahrnehmung und auch Selbstakzeptanz. Hatha-Yoga fördert die Beweglichkeit, dehnt und kräftigt die Muskulatur, verbessert das Atemvolumen, fördert die Entspannungsfähigkeit und harmonisiert das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele.

Beim Hatha-Yoga erlebst du das harmonische Zusammenspiel von Achtsamkeits- und Atemübungen (Pranayama), Asanapraxis (Übungen), Meditation und Entspannung. 

Yin Yoga

Yin Yoga ist ein ruhiger, tendenziell passiver Yogastil. Im Yin Yoga geht es vor allem darum, in die Asanas/Übungen hinein zu entspannen und den Atem frei fließen zu lassen, um auf diese Weise zu innerer Ruhe zu kommen und unterschwellige Spannungen in den inneren Organen und Muskelpartien loszulassen. Yin-Yoga arbeitet auch am tiefliegendem Bindegewebe, dem Faszien-Gewebe und hält dieses „geschmeidig“. Gleichzeitig werden Muskeln, Bänder und Sehnen gedehnt und somit die Beweglichkeit erhöht. Auf energetischer Ebene werden Blockaden in den Energiebahnen, den Meridianen, gelöst, so dass die Energie, das sogenannte Prana, im Körper wieder frei fließen kann. An unseren Meridianen liegen auch die Akupunktur- und Akupressurpunkte.

 

Die Asanas werden zwischen 2 und 7 Minuten gehalten, so dass sich die Wirkung langsam von der Oberfläche bis in die Tiefe ausdehnen kann. Somit bewirkt Yin-Yoga nicht nur Wohlbefinden im Körper, sondern auch Stille im Geist. Du verbesserst deine Selbstwahrnehmung und wirst in den Genuss tiefer Entspannung kommen bis hin zu einem meditativen Zustand.

Übrigens:  Alle meine Yogakurse sind als Gesundheitskurse zertifiziert und erfüllen die Zuschusskriterien der Krankenkassen